Peter Bohn + Assoziierte

Gesellschaft von Architekten mbH

Exit full screen Full screen

1994

Fußgängerbrücke

München-Fröttmaning

Als südliche, direkte Verbindung vom Sperrengeschoss des U-Bahnhofs Fröttmaning zur Terminal-/Verteilerebene der P+R Anlage mit Busbahnhof Fröttmaning in München dient diese 6 m breite, gläsern eingehauste Stahl-Fußgängerbrücke als unterspannte Hängeseilkonstruktion mit zwei 28 m hohen Pylonen, mit einer Spannweite von 79,2 und 21,4 m bei einer Gesamtlänge von 112,8 m. Die Brücke wurde bei laufendem Betrieb der Technischen Basis der Münchner U-Bahn errichtet. Im Rahmen des Neubaus des Stadionbahnhofes haben wir die bestehende Brücke um ein weiteres Joch auf eine Gesamtlänge von 132 m verlängert und direkt auf den Erdwall in die Fröttmaninger Heide aufgesetzt/angeschlossen. Tragwerksplanung: Seeberger Friedl + Partner, Pfarrkirchen
Photographie: Jens Weber